Schlagwort-Archive: Head-Up-Display

Heute hat mich mein Sohn mal wieder überrascht…

0
0

Werbung:

Heute Morgen beim Frühstück fragt mich Jannik plötzlich, ob ich auf der Arbeit an etwas speziellem arbeite. Ich frage ihn, ob er jetzt generell meinen Aufgabenbereich oder eine bestimmt Arbeit jetzt im Moment meint. Er wollte wissen, an was ich grade arbeite. Ich habe gerade einige Untersuchungen an verspiegelten Kunststoffteilen, die für Head-Up-Displays im Fahrzeug benutzt werden. Damit konnte er gar nichts anfangen, also habe ich ihm erklärt wozu es da ist. Also kurz gesagt um die Tachoanzeige auf die Windschutzscheibe zu bringen, damit man sich über wichtige Fahrzeugdaten, vor allem die Geschwindigkeit informieren kann, ohne den Blick von der Straße zu wenden, was die Sicherheit erhöht. Obwohl ich die Fachbegriffe verwendet habe, ohne sie zu erklären, hat er sofort verstanden was ich meine. Hammer! Aber dann kam das eigentlich geniale.

Er denkt nach – und Eltern fällt es ja immer schwer Denkvorgänge bei Kindern nachzuvollziehen – und meint dann: „Das ist gut für die Polizei“

Ich schaue ihn verwundert an und meine: „Warum das denn?“

Er lächelt und meint: „Na dann haben die es einfacher beim Blitzen zu sehen, wie schnell du warst“

…einen schönen, erstaunten Tag wünsche ich 😀

0
0