Mein Hoster

0
0

Meine Webseite wird übrigens bei One.com (früher hießen sie mal B-One) gehostet. WordPress ist hier per 1-Click Setup erhältlich, was die Sache sehr angenehm macht. Die Preise für das Einstiegspacket liegen mit 1,48€ monatlich (Stand: 30.06.2014) im absoluten Rahmen, für die Domainendung DE fallen nochmal 7,14€ im Jahr an. Das erste Jahr wird fast immer kostenlos angeboten. Wenn Ihr über diesen Link bestellt, gibt es nochmal Extraspeicherplatz: One.com

 

Link zum Hoster
http://one.me/deasvapf

Übrigens kann dort der Speicher auch als „Cloud-Speicher“ -nennt sich BIX- verwendet werden um überall Zugriff auf seine Daten zu haben. Die entsprechenden Apps sind verfügbar. Ich benutze es um meinen Blog (https://thomas.flying-bordercollies.de) zu hosten und habe eine Owncloud am laufen um meine Kalender (Caldav-Protokoll) und Adressbücher (Carddav-Protokoll) immer zur Hand zu haben. Dateien lege ich auch hier ab, weil ich meine Dateien mit WebDAV und der Verschlüsselung der Owncloud so immer dabei habe. Für die Seite ist übrigens ein (zur Zeit) kostenloses SSL-Zertifikat jederzeit aktivierbar um auch via https-verschlüsselte Verbindungen zu ermöglichen. Früher hatte ich auch mal Joomla installiert, dieses ist mir aber zu wartungsaufwändig (Geschmackssache halt).

0
0

Mein Bike!

0
0

Nachdem mein altes Wheeler 2800 vor Jahren geklaut worden ist und ich einen langen Leidensweg mit diversen „Baumarkträdern“ hinter mir habe habe ich mir 2010 ein neues Fahrrad gegönnt. Das 2009er Merida Matts 80-D und ich bin restlos begeistert! Kein Geklapper, kein Abrackern mehr, das Fahren macht einfach wieder Spaß! Leider bin ich die ersten beiden Jahre so gut wie nie dazu gekommen, und im letzten Jahr machte mir eine Verletzung einen Strich durch die Rechnung, aber seit diesem Jahr (2014) bin ich aktiv am Radfahren und plane auch schon die eine oder andere größere Tour. Hier ein paar Eckdaten zum „Material“:

Hersteller:Merida
Typ:Matts 80-D (2009)
Rahmenhöhe:50cm
Schaltung:SLX
Kasette:CS-50/9
Kette:HG53
LagerM495A
Kurbel:M660 (Hollowtech II)
Scheibenbremse:M486 (180/160)
Gabel:RST Gila 100

Angebaut habe ich noch einen Bügelschlosshalter, Schutz“bleche“, Getränkehalter, Seitenständer und Gepäckträger.

Und so sieht es aus:

Fahrradbild
Mein Merida im Einsatz

 

Besonders der Gepäckträger hat mir einige Sorgen bereitet. Nachdem mir einige Händler im „stationären“ Handel ausschließlich Träger der Marke Tubus vorgeschlagen haben, diese aber nicht in mein Budget gepasst haben, bin ich im Internet auf einen Händler gestossen, der mich überzeugt hat: Rose-Versand. Dort konnte ich Bilder und Maße hinschicken und habe noch am selben Tag eine Antwort mit mehreren Vorschlägen bekommen. Das ist absolut vorbildlich! Und so hat mich der „Xtreme Squaretube Gepäckträger“ vollkommen überzeugt. Einzig die Scheibenbremsanlage war ein kleines Problem, was aber von der technischen Unterstützung seitens Rose absolut lösbar war: Längere Schrauben und eine Aluhülse haben das Problem beseitigt. Übrigens habe ich die Tasche auch gleich dort besorgt. Sie hat zwei Ausklappbare Seitentaschen, was sie sehr flexibel im Einsatz macht!

 

0
0

Gummybear fun!

0
0

Auf Google+ habe ich ja mein Profilbild geändert und möchte kurz darauf eingehen:

Wir haben hier einen Werksverkauf der Firma Köhler. Bekannt von den „Köhlerküssen“ die wirklich super sind, gibt es hier auch Gummibärchen zu kaufen, die im Gegensatz zu anderen Sorten auf halbwegs (so wie es für ein packbares und haltbares Fertigprodukt nun mal möglich ist) natürlichen Inhaltsstoffen bestehen.  Irgendwann hatte ich die Idee, daraus lustige Bilder zu basteln. Sie sollen wirklich nur lustig sein und ich erhebe hier keinen Anspruch auf besondere Originalität oder etwas ähnlichem.

Passend zu den anstehenden Sommerferien hier zwei Bilder, die auch schon etwas älter sind:

Gummybear fun! weiterlesen

0
0

Root auf dem Huawei Y300-0100

0
0

Achtung: Das ist keine Anleitung zum selber Nachmachen, ich schildere lediglich was und wie ich es gemacht habe! Sämtliche Eingriffe in die Gerätesoftware können schief gehen und aus dem Mobiltelefon einen teuren Briefbeschwerer machen, ausserdem erlischt jegliche Garantie!

Heute habe ich mir die Towelroot APK heruntergeladen (link werde ich nicht angeben, da ich mir nicht sicher bin, ob das rechtlich einwandfrei ist) und werde nun versuchen, mein Telefon mit dieser Software freizuschalten. Ich bin sehr gespannt ob es funktionieren wird, weil hierfür eigentlich ein Entsperrschlüssel notwendig ist… (wobei der Bootloader ja eigentlich bei einem Kernelhack keine Rolle spielen sollte…).

Egal.. heruntergeladen und die APK installiert:

Zunächst wurde sie nicht installiert. Grund war, dass ich einfach viel zu viele Apps am Laufen hatte und erst mal Speicher freischaufeln musste. Genau wegen diesem Problem will ich ja ROOT-Rechte auf meinem Smartphone haben: Ich will einige Systemapps entfernen, die ich nie benutze..

Die Radioapp musste weichen, ebenso einige Netzwerktools. Direkt danach ging es ans Eingemachte: Auf installieren gedrückt und Atem angehalten. Soweit hat alles funktioniert. Ein neues Symbol auf dem Homescreen mit einem schicken Lambdasymbol. Irgendwie erinnert mich das an Half-Life… und so fühle ich mich auch.. etwas gammlich übersetzt: Halb am Leben… ob das nur gut gehen wird?

Root auf dem Huawei Y300-0100 weiterlesen

0
0

Weiterer Zuwachs im Garten:

0
0

Am Wochenende bin ich wieder mal nicht untätig gewesen und wir haben ein Pflaumenbäumchen, „Spalierobst“ gepflanzt. Es hat ein sonniges Plätzchen, bekommen, nahe am Zaun, so dass wir im Zweifelsfall auch für etwas Wetterschutz im Winter sorgen können.

 

Photo vom Pflaumenbaum
Spalierobst „Prunus domestica“

Die Prunus Domestica – sprich Pflaume – gehört spannenderweise zu den Rosengewächsen. Zu den bekannten Unterarten gehört auch die gelbe Mirabelle.

Weiterer Zuwachs im Garten: weiterlesen

0
0

Morgens im Feld

0
0

[wp_colorbox_media url=“http://thomas.flying-bordercollies.de/wp-content/uploads/2014/06/IMG_20140613_060734.jpg“ type=“image“ hyperlink=“click here to open image“]
IMG_20140613_060734

[wp_colorbox_media url=“http://thomas.flying-bordercollies.de/wp-content/uploads/2014/06/IMG_20140613_060826.jpg“ type=“image“ hyperlink=“click here to open image“]
IMG_20140613_060826

[wp_colorbox_media url=“http://thomas.flying-bordercollies.de/wp-content/uploads/2014/06/IMG_20140613_060908.jpg“ type=“image“ hyperlink=“click here to open image“]
IMG_20140613_060908

0
0

Sommer, Sonne, Hitze, Pool? Die Poolchemie muss stimmen…

1
0

Der eigene Pool im Garten

In den Supermärkten gibt es sie in allen Größen und Formen: Ein Pool muss nicht mehr ein Fest gebautes Ungetüm mit eigenem Geräteraum sein, sondern kann schnell und bequem aufgebaut und am Ende der Saison wieder verschwinden.
Da es relativ lange dauert, bis das Wasser Badetemperatur hat, will man natürlich das Wasser so lange wie möglich im Becken halten, ohne es auszutauschen. Hier wird man nicht um den Einsatz der richtigen Poolchemie herumkommen.
Nicht jeder hat einen Brunnen oder eine Zisterne (oder vertraut diesem Wasser vorbehaltlos), daher werden viele Pools mit kostbarem Trinkwasser befüllt.
Kostbar einmal, weil Wasser eine knappe Ressource ist und zum andern, weil so ein Pool schnell mal 4000-9000L Wasser (also 4-9m³) fassen kann und das tatsächlich zu Wasserkosten führen kann, die man einkalkulieren muss.

Unser „Pool“ hat einen Durchmesser von 3,66m und eine Höhe von 91cm. Es ist ein klassischer „Quick Up Pool“ der Firma Intex, mit Kartuschenfilteranlage, Skimmer und Leiter. Im Vergleich zu den früheren Plantschbecken, also Luxus pur. Um die Poolchemie kümmer ich mich seit jeher selbst.  Zunächst einmal sollte man wissen, wie viel Wasser man überhaupt im Pool hat um die Poolchemie auch richtig zu dosieren. Hier verschätzt man sich schnell. Das Wasservolumen berechnet sich wie folgt:

Sommer, Sonne, Hitze, Pool? Die Poolchemie muss stimmen… weiterlesen

1
0